News

Bahnindustrie fordert Festlegungen zur ERTMS/ETCS-Ausrüstung des Korridors A

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland hat die Bundesregierung aufgefordert, sich auf Ausrüstungsvarianten des Korridors A mit der europäischen Leit- und Sicherungstechnik ERTMS/ETCS festzulegen.

Der Verband habe dem Bundesverkehrsministerium verschiedene Varianten sowie die damit verbundenen Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorgelegt. Geklärt werden müsse das technische Konzept sowie die Finanzierung.

Konkret habe die Bundesregierung seit Jahren immer wieder verbindlich zugesagt, den Korridor A von Rotterdam nach Genua bis 2015 entsprechend auszurüsten. Bisher seien jedoch die Bemühungen der Bundesregierung nicht ausreichend, um den europäischen Verpflichtungen nachzukommen.

Quelle: Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.

News

Die für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung Knappenrode – Niesky – Horka ging mit einer Fahrt eines Sonderzuges und einem... Weiter

The BOMBARDIER TALENT 3 battery electric multiple unit was awarded the renowned Berlin Brandenburg innovation award on November 30, 2018. The train... Weiter

Am Bau einer Straßenbahnlinie zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt beteiligt sich das Land Hessen mit 12,27 Mio. EUR. Insgesamt...
Weiter