News

Bahnindustrie fordert Festlegungen zur ERTMS/ETCS-Ausrüstung des Korridors A

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland hat die Bundesregierung aufgefordert, sich auf Ausrüstungsvarianten des Korridors A mit der europäischen Leit- und Sicherungstechnik ERTMS/ETCS festzulegen.

Der Verband habe dem Bundesverkehrsministerium verschiedene Varianten sowie die damit verbundenen Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorgelegt. Geklärt werden müsse das technische Konzept sowie die Finanzierung.

Konkret habe die Bundesregierung seit Jahren immer wieder verbindlich zugesagt, den Korridor A von Rotterdam nach Genua bis 2015 entsprechend auszurüsten. Bisher seien jedoch die Bemühungen der Bundesregierung nicht ausreichend, um den europäischen Verpflichtungen nachzukommen.

Quelle: Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.

News

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg hat mit der DB Station und Service AG eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen. Es geht... Weiter

Laut Jahresbericht wurden 2017 etwa 74% der Verkehrsleistung durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG erbracht. Der Schienenpersonenfernverkehr... Weiter

Mobility technology leader Bombardier Transportation has won a new contract to supply an additional 40 BOMBARDIER MOVIA metro cars to Delhi Metro Rail... Weiter