News

Bahnindustrie fordert Festlegungen zur ERTMS/ETCS-Ausrüstung des Korridors A

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland hat die Bundesregierung aufgefordert, sich auf Ausrüstungsvarianten des Korridors A mit der europäischen Leit- und Sicherungstechnik ERTMS/ETCS festzulegen.

Der Verband habe dem Bundesverkehrsministerium verschiedene Varianten sowie die damit verbundenen Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorgelegt. Geklärt werden müsse das technische Konzept sowie die Finanzierung.

Konkret habe die Bundesregierung seit Jahren immer wieder verbindlich zugesagt, den Korridor A von Rotterdam nach Genua bis 2015 entsprechend auszurüsten. Bisher seien jedoch die Bemühungen der Bundesregierung nicht ausreichend, um den europäischen Verpflichtungen nachzukommen.

Quelle: Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.

News

Bei der Regiobahn in Nordrein-Westfalen wird während der Streckenverlängerung nach Wuppertal die Zugsicherungsanlage vollständig erneuert. Es werden... Weiter

Global mobility provider Bombardier Transportation has received the ‘Guaranteed French Origin’ label from the Pro France association for its ... Weiter

Die DB beteiligt sich an einem Projekt zur Erprobung von Drohnen und Flugtaxis in Ingolstadt. In der von der EU-Kommission geförderten Urban Air ... Weiter