News

Quelle: Eurailpress

Baubeginn im RRX-Abschnitt Leverkusen

Im April beginnt bei Leverkusen der Ausbau der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf-Benrath auf durchgängig vier Gleise. Die bisher eingleisigen Abschnitte im Bereich Langenfeld und Leverkusen sollen auf jeweils rund 2,5 km ausgebaut werden.

Nach der Fertigstellung können Güterzüge, die heute auf den Regional-/Ferngleisen verkehren, auf die S-Bahn verlagert werden. Beim künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX) werden dadurch Kapazitäten frei.

Für den Ausbau werden 2020 rund 6000 Bohrungen zur Kampfmittelsondierung getätigt, 18 km neue Kabelkanäle errichtet und mehr als 50 km Kabel verlegt.

News

Vorübergehende Rabatte auf Trassenbenutzungsgebühren sind vom EU-Ministerrat endgültig genehmigt worden. Infrastrukturbetreiber dürfen dann... Weiter

Bombardier Transportation recently celebrated the delivery of the 800th BOMBARDIER MOVIA metro car to India’s Delhi Metro Rail Corporation Ltd (DMRC).... Weiter

Eine Studie im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg zeigt die Machbarkeit der U7-Verlängerung zum Großflughafen BER. Laut der vorgeschlagenen... Weiter