News

Quelle: Eurailpress

Bauverzögerung bei neuer Friesenbrücke

Es gibt Befürchtungen, dass der Neubau der Friesenbrücke über die Ems nicht wie bisher vorgesehen bis 2024 erfolgen wird.

Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) sagte in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung dass die Planung schwierig sei, da die Schwenkbrücke „nach einem neuen Standard gebaut werden soll“. Zudem sei „wahrscheinlich“, dass der Schwenkarm auf die andere Seite versetzt wird, was die Planung weiter verzögere. Als Resümee sagte er: „Ich bin gespannt, ob 2024 gehalten werden kann, weil derzeit über eine Neubewertung der gesamten Baumaßnahme nachgedacht wird.“

Die Brücke wurde 2015 durch ein Schiff zerstört, die Strecke Leer – Groningen ist seitdem unterbrochen.

News

In dem aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung zum beschleunigten Ausbau von Verkehrsprojekten ist der zweigleisige Ausbau der Marschbahn zwischen... Weiter

Bei der Modernisierung der Strecke Magdeburg – Halle (Saale)gibt es Verzögerungen. Die Ursache sind erhebliche Probleme mit dem Baugrund. Dadurch... Weiter

Ein durch den Bund beauftragter Gutachter hat laut Bundesregierung einen „theoretischen Nachholbedarf" bei Investitionen in die Infrastruktur der... Weiter