News

Berühmtester Bahnhof der Welt feiert 100. Geburtstag

Vor genau 100 Jahren wurde am 02. Februar 1913 das Grand Central Terminal, der größte Bahnhof der Welt, mitten im New Yorker Stadtteil Manhattan eröffnet. Der unterirdische riesige Bahnhof mit 67 Gleisen befindet sich an der Ecke 42. Straße und Park Avenue und wird täglich von rund 1 Mio. Menschen genutzt, darunter etwa 750.000 Reisende und Pendler.

Täglich beginnen und enden dort etwa 1.000 Regional- und Metro-Züge. Alle 58 Sekunden fährt von frühmorgens bis spät in die Nacht ein Zug ab oder kommt an. Auch wenn er als der fantastischste Bahnhof auf dem Globus gilt, so ist er heute doch eine Station ohne die einst so berühmten amerikanischen Fernzüge. Sämtlicher Fernverkehr wird heute nämlich über die unweit gelegene Penn Station abgewickelt. 

Ähnlich dem neuen Berliner Hauptbahnhof, nur 20mal so groß, findet in der gigantischen Eisenbahn-Kathedrale Zugverkehr auf zwei Ebenen statt.

Quelle: DMM


News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter