News

Bombardier erhält einen bahnbrechenden Auftrag in Indien

Bombardier Transportation hat von der Mumbai Railway Vikas Corporation den Zuschlag für die Bereitstellung eines Antriebs- und Steuerungssystems in Indien erhalten. Bei der MRVC handelt es sich um ein Joint Venture des indischen Eisenbahnministeriums mit der Regierung des indischen Bundesstaats Maharashtra.

Das zu gleichen Teilen von der Weltbank und der indischen Regierung finanzierte Projekt beläuft sich auf rund 162 Millionen Euro. Es umfasst die Entwicklung, Herstellung, Auslieferung und Prüfung des BOMBARDIER MITRAC Antriebs- und Steuerungssystems sowie weiterer Ausrüstungsteile, einschließlich Ventilatoren, Kompressoren, Fahrgastinformationssystemen und Hochspannungsgeräten. Der Auftrag sieht die Ausstattung von insgesamt 72 Nahverkehrszügen mit je 12 Wagen vor.

Die Herstellung übernimmt das Bombardier-Werk im indischen  Maneja -  mit Unterstützung durch die Standorte Mannheim und Hennigsdorf. Das Zentrum für die Herstellung und Entwicklung von Antriebs- und Steuerungssystemen am Standort Maneja  wurde unlängst erweitert und beliefert seit Jahrzehnten Indian Railways mit Stromrichtern und elektrischen Geräten für die Zugsteuerung und -kommunikation.

Quelle: FinanzNachrichten.de


News

In Bayern wird das erste digitale Stellwerk (DSTW) auf einer Hauptstrecke im deutschen Schienennetz bis 2021 gebaut. Ein etwa 21 km langer... Weiter

Der Nahverkehr Rheinland (NVR) hat den SPNV-Qualitätsbericht für 2018 vorgelegt. Es gab Fortschritte beim Fahrzeugzustand. Bei wichtigen Kriterien... Weiter

Today at the UITP summit in Stockholm, Bombardier Transportation introduced its new generation of BOMBARDIER MITRAC solutions, redesigned to minimize... Weiter