News

Bombardier schließt Großauftrag mit Transport for London

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat mit Rail for London einen Vertrag über die Lieferung neuer Züge, den Bau eines Depots sowie Wartungsdienstleistungen für das Schlüsselprojekt London Crossrail abgeschlossen. Der Auftrag hat einen Wert von etwa 1,6 Milliarden Euro. Bombardier liefert 65 neunteilige Züge und errichtet eigens ein neues Depot in Old Oak Common. Der Vertrag schließt Wartungsdienstleistungen für die Zugflotte. Das Programm wird voraussichtlich am 17. April 2014 beginnen.

Die hochmodernen BOMBARDIER AVENTRA-Züge für Crossrail sind mehr als 200 m lang und können bis zu 1.500 Fahrgäste befördern. Zu den wichtigsten Merkmalen dieser neuen Züge mit hoher Transportkapazität gehören eine Klimaanlage und miteinander verbundene, durchgehende Waggons. Die bordseitigen Fahrgastinformationssysteme bieten Fahrtinformationen in Echtzeit, die es den Fahrgästen ermöglichen, ihre Weiterfahrt zu planen. Bei der Konstruktion der AVENTRA-Züge wurde der Schwerpunkt auf Energieeffizienz und die Nutzung intelligenter bordseitiger Energiemanagementsysteme gelegt.

Quelle: Bombardier Transportation

News

Die für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung Knappenrode – Niesky – Horka ging mit einer Fahrt eines Sonderzuges und einem... Weiter

The BOMBARDIER TALENT 3 battery electric multiple unit was awarded the renowned Berlin Brandenburg innovation award on November 30, 2018. The train... Weiter

Am Bau einer Straßenbahnlinie zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt beteiligt sich das Land Hessen mit 12,27 Mio. EUR. Insgesamt...
Weiter