News

Bombardier Transportation: Neue Schienenfahrzeuge für Großbritannien

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation hat einen Auftrag zur Lieferung neuer Schienenfahrzeuge von Southern Railway erhalten. Das Unternehmen bietet seine Dienste in London und im Südosten von England an. Zudem wurde eine Vereinbarung zur Lieferung von Ersatzteilen unterzeichnet, wodurch Bombardier die Möglichkeit erhält, die neuen Züge nach deren Inbetriebnahme mit entsprechenden Dienstleistungen zu unterstützen. Die Aufträge haben einen Gesamtwert von rund 180 Millionen britischen Pfund (206 Millionen Euro, 274 Millionen US-Dollar).

Die neuen Wagen werden am Bombardier-Standort in Derby entwickelt und gefertigt. Die Fahrzeuge sind anfangs für den Betrieb auf der Thameslink-Strecke vorgesehen, um dann längerfristig auch auf anderen Strecken eingesetzt zu werden. Der Vertrag umfasst eine Option für 140 zusätzliche Fahrzeuge, durch die im Falle einer Verwirklichung die Gesamtzahl der bestellten Fahrzeuge auf 256 und der Gesamtwert des Auftrags auf rund 385 Millionen britische Pfund ansteigen können.

Quelle: Bombardier Transportation

News

Der Ersatzneubau der Alten Levensauer Hochbrücke bei Kiel über den Nord-Ostsee-Kanal wird vorbereitet. Ab Oktober 2018 bis Juni 2019 wird das Baufeld...
Weiter

Die DB Netz wird von Juni 2019 bis 2023 die beiden 1991 eröffneten Schnellfahrstrecken Hannover–Würzburg und Mannheim–Stuttgart sanieren und Gleise...
Weiter

In das ESTW des Bahnknotens Leipzig wurde eine neue Steuerungssoftware eingespielt und die im vergangenen Jahr neu errichtete Bahntechnik mit deren...
Weiter