News

Bombardier übergibt Niederflur-Triebwagen an Wiener Stadtbahnen

Mit der Übernahme von vier weiteren Niederflur-Triebwagen des Typs "T400" von Bombardier Transportation sind die Wiener Lokalbahnen mit 14 Niederflur-Triebwagen unterwegs.  

Die von Bombardier entwickelten Niederflurfahrzeuge des Typs"T400" erfüllen mit einer Wagenbreite von 2,5 Meter die Rahmenbedingungen einer Straßenbahn. Fahrzeugstabilität, die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und das Sitzplatzangebot entsprechen dem Komfort einer Stadtbahn. Lifte für Rollstuhlfahrer und Signalfarben machen die Fahrzeuge noch benutzerfreundlicher.  

Der ursprüngliche Auftrag für die Lieferung von sechs dreiteiligen Stadtbahnfahrzeugen mit einer Option für weitere acht Wagen wurde 1998 an Bombardier Transportation vergeben. Der in Wien entwickelte "T 2500" für die Wiener Lokalbahnen war ein weiteres Produkt aus der erfolgreichen Familie der Stadtbahnwagen von Bombardier Transportation.

Ausgehend vom Wiener Typ "T" wurden damals die Stadtbahnen für Köln, London-Croydon, Stockholm sowie die Zweisystem Tram-Train für Saarbrücken entwickelt.

[Quelle: www.ots.at]

News

Die Bundesregierung unterstützt die flächendeckende Ausrüstung des Netzes mit dem Europäischen Zugsicherheitssystem (ETCS) und digitalen Stellwerken... Weiter

In den nächsten Jahren sollen die Strecke Magdeburg - Halle und der Eisenbahnknoten Köthen modernisiert werden. Es werden die Eisenbahnbrücken in... Weiter

Für die die Modernisierung des Duisburger Hauptbahnhofes soll 2021 ein neues Ausschreibungsverfahren durchgeführt werden. Das erste... Weiter