News

Bombardier übernimmt australische Unternehmen

Der führende Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation hat 100 Prozent der Anteile am australischen Unternehmen für Signalanlagen Rail Signalling Services erworben. RSS ist ein integrierter Anbieter von Signaltechnik und Signalservices mit einer starken Präsenz auf dem australischen Markt, insbesondere in Victoria und Südaustralien.

Das Kerngeschäft von RSS besteht in der Konstruktion, Lieferung und Installation von Stationssperren und Bahnübergangsanlagen für Fern- und Nahverkehr. Der Erwerb ermöglicht Bombardier den Ausbau der Aktivitäten im Signalgebungsmarkt RSS hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Rail Control Solutions-Markt und beschäftigt zur Zeit 45 Angestellte. Das aktuelle Management Team bleibt in seiner Position, um einen kontinuierlichen Erfolg als Teil des weltweiten Rail Control Solutions Business von Bombardier sicherzustellen.

Quelle: Bombardier Transportation

News

Die Siemensbahn in Berlin soll auf einer Strecke von 4,5 km zwischen Jungfernheide und Gartenfeld neu aufgebaut werden. Es werden drei neue S-Bahnhöfe... Weiter

Im Mai 2019 haben die Allianz pro Schiene und der VDV eine gemeinsame Initiative für mehr Streckenreaktivierungen gestartet. Jetzt wurden zehn... Weiter

In Hamburg-Billwerder beginnt die Modernisierung des Umschlagterminals der DUSS. Es werden insgesamt fünf der sieben Kräne erneuert. Die Kosten... Weiter