News

Bombardier übernimmt australische Unternehmen

Der führende Bahntechnikhersteller Bombardier Transportation hat 100 Prozent der Anteile am australischen Unternehmen für Signalanlagen Rail Signalling Services erworben. RSS ist ein integrierter Anbieter von Signaltechnik und Signalservices mit einer starken Präsenz auf dem australischen Markt, insbesondere in Victoria und Südaustralien.

Das Kerngeschäft von RSS besteht in der Konstruktion, Lieferung und Installation von Stationssperren und Bahnübergangsanlagen für Fern- und Nahverkehr. Der Erwerb ermöglicht Bombardier den Ausbau der Aktivitäten im Signalgebungsmarkt RSS hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Rail Control Solutions-Markt und beschäftigt zur Zeit 45 Angestellte. Das aktuelle Management Team bleibt in seiner Position, um einen kontinuierlichen Erfolg als Teil des weltweiten Rail Control Solutions Business von Bombardier sicherzustellen.

Quelle: Bombardier Transportation

News

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet. Der...
Weiter

Für das MegaHub Lehrte haben die Bauhauptleistungen begonnen. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum...
Weiter

Die Strecke 6142 Cottbus-Görlitz im Abschnitt Weißwasser-Rietschen wird verlegt.
Dies wird durch das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in... Weiter