News

Bombardier unterstützt vom Hochwasser betroffene Bildungseinrichtungen mit 40.600 Euro

Bombardier Transportation unterstützt vom Hochwasser betroffene Bildungseinrichtungen im Umfeld seiner ostdeutschen Standorte Bautzen und Görlitz mit 40.600 Euro. 15.600 Euro haben hierfür die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bombardier gespendet. Die Bombardier-Geschäftsführung hat diesen Betrag im Anschluss um 25.000 Euro auf insgesamt 40.600 Euro aufgestockt.

Gemeinsam mit der Standortleitung sowie den Betriebsräten in Bautzen und Görlitz hat Bombardier gemäß der Corporate Social Responsibility (CSR)-Strategie des Unternehmens drei Einrichtungen ausgewählt, die mit den Spenden bei der Instandsetzung der Gebäude und bei der Wiederbeschaffung von Schul- und Arbeitsmaterial unterstützt werden sollen.

Die Spenden wurden an die folgenden Einrichtungen übergeben: die Integrative DRK Kindertagesstätte „Veensmännel“ in Ostritz und das Berufliche Schulzentrum in Zittau (Region Görlitz) sowie das Waldschulheim Halbendorf in Malschwitz (Region Bautzen).

Quelle: Bombardier Transportation

News

Bei der Regiobahn in Nordrein-Westfalen wird während der Streckenverlängerung nach Wuppertal die Zugsicherungsanlage vollständig erneuert. Es werden... Weiter

Global mobility provider Bombardier Transportation has received the ‘Guaranteed French Origin’ label from the Pro France association for its ... Weiter

Die DB beteiligt sich an einem Projekt zur Erprobung von Drohnen und Flugtaxis in Ingolstadt. In der von der EU-Kommission geförderten Urban Air ... Weiter