News

Bombardier unterzeichnet Vertrag für südafrikanisches Lokomotivenprojekt

Der führende Bahntechnikanbieter Bombardier Transportation South Africa Ltd hat einen Vertrag mit Transnet Freight Rail über die Lieferung von Elektrolokomotiven unterzeichnet. Die 240 TRAXX Africa-Lokomotiven von Bombardier sollen Teil eines Erneuerungsprogramms für eine komplette Flotte werden, das vier verschiedene Zulieferer betrifft.

TFR wird die Mehrsystem-Elektrolokomotiven für ihre allgemeinen Frachtgeschäfte in Südafrika nutzen. Die Lokomotiven werden für Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h ausgelegt. Das TRAXX Africa-Design baut auf der umfangreichen Erfahrung der TRAXX-Mehrsystemlokomotiven auf, die von vielen führenden europäischen Bahnfracht- und Personentransportunternehmen betrieben werden. TRAXX-Lokomotiven sind bekannt für ihre hohe Zuverlässigkeit, exzellente Traktionsfähigkeit, Energieeffizienz und niedrigen Wartungskosten. 

Bombardier wird alle neuen Lokomotiven in Südafrika bauen. 

Quelle: Bombardier Transportation

News

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet. Der...
Weiter

Für das MegaHub Lehrte haben die Bauhauptleistungen begonnen. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum...
Weiter

Die Strecke 6142 Cottbus-Görlitz im Abschnitt Weißwasser-Rietschen wird verlegt.
Dies wird durch das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in... Weiter