News

Dänemark: Bombardier übernimmt Wartung einiger Öresundzüge

Bombardier wird aller Wahrscheinlichkeit nach die im schwedischen Besitz befindlichen Züge für den Öresundverkehr künftig warten.

Einen entsprechenden Letter of Intent hat der Hersteller der Züge mit Öresundståg abgeschlossen. Es geht um 66 Einheiten, die derzeit noch im DSB-Werk für Elektrozüge unterhalten werden. Bombardier soll die Wartung für zwei Jahre übernehmen und will dies in Kalmar, Göteborg, sowie in einer neuen Halle in Malmö durchführen.

Quelle: Bombardier Transportation

News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter