News

Quelle: Eurailpress

DB: Projekt Broadband

Der DB-Vorstandschef Richard Lutz wirbt bei der Bundesregierung mit dem Angebot, das Breitbandnetz in Deutschland schnell und flächendeckend auszubauen.

An den rund 33.000 km langen Schienenwegen sind Kabelkanäle vorhanden. Hier könnten Glasfaserkabel verlegt werden.

Die DB selbst benötigt nur wenige Fasern für ihren Betrieb, die restlichen könnten von Mobilfunknetzbetreibern genutzt werden.

News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter