News

Quelle: eurailpress

Deutsch-Polnisches Eisenbahnabkommen ratifiziert

Das von Deutschland und Polen bereits unterzeichnete „Abkommen über die Zusammenarbeit im Bereich des Eisenbahnverkehrs über die deutsch-polnische Staatsgrenze“ wird am 28.01.2016 vom Deutschen Bundestag ratifiziert.

Durch dieses Abkommen soll der grenzüberschreitende deutsch-polnische Eisenbahnverkehr verbessert und der Güter- und Personenverkehr gesteigert werden.

Laut Annalena Baerbock (Grüne), Bundestagsabgeordnete aus Brandenburg, Mitglied im Europaausschuss und der deutsch-polnischen Parlamentariergruppe ist der Zustand der grenzüberschreitenden Bahnverbindungen schlecht. Deshalb ist dieses Abkommen nur ein erster Schritt.

Frau Baerbock erwartet dazu von der Bundesregierung, dass der Ausbau und die Elektrifizierung der grenzüberschreitenden Verbindungen im Verkehrswegeplan mit aufgenommen werden.

News

Im Zuge der Sanierung der Umgehungsstraße Heumaden wird auch für die künftige Hermann-Hesse-Bahn ein erstes Bauwerk errichtet. Es werden die...
Weiter

Die Mehrkosten des Projekts Stuttgart 21 möchte das Land Baden-Württemberg nicht mittragen. Es wurde fristgerecht beim Verwaltungsgericht Stuttgart...
Weiter

Bombardier today reported its fourth quarter and full year 2017 results, highlighting solid financial and operational performance across the... Weiter