News

Deutsche Bahn und Bahnindustrie verabreden Qualitätspartnerschaft


Die Deutsche Bahn AG und die Bahnindustrie in Deutschland wollen auf technischem Gebiet weitaus enger zusammenarbeiten als bisher. Durch die Qualitätspartnerschaft soll die Entwicklung von Neufahrzeugen nun am Beginn des gesamten Herstellungsprozesses noch weiter verbessert werden. Dazu unterzeichneten DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube und DB-Technikvorständin Dr. Heike Hanagarth sowie der Präsident des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) Michael Clausecker und der Vizepräsident Fahrzeuge Dr. Jürgen Wilder heute in Berlin eine entsprechende Erklärung. Sie legt den Grundstein für die neue technische Zusammenarbeit zwischen Deutscher Bahn und Bahnindustrie in Deutschland mit Blick auf die Qualitätssteuerung.

DB-Technikvorständin Dr. Heike Hanagarth: „Mit dieser Qualitätspartnerschaft sollen die hohen technischen Ansprüche der Deutschen Bahn und der Bahnindustrie in Deutschland bereits in der Entwicklungsphase von Neufahrzeugen in Einklang gebracht werden, um das bestmögliche technische Ergebnis für das System Bahn und seine Kunden zu erreichen. Das erfordert eine vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit zwischen beiden Partnern.“

Quelle: Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V.

News

Der Ausbau der S-Bahnlinie S 60 in Stuttgart zwischen Böblingen und Renningen wird deutlich mehr kosten als angenommen. Statt der geplanten 150 Mio.... Weiter

Der Rangierbahnhof in Hamm soll reaktiviert werden. Die Deutsche Bahn möchte auf der gröstenteils stillgelegten Anlage einen Container-Umschlag... Weiter

Für die Strecke zwischen Angermünden und der Grenze zu Polen bei Stettin ist schon lange ein zweigleisiger Ausbau geplant. Der Bund und die Länder... Weiter