News

Die DB Netz AG beschafft fünf neue Notfallkranzüge

Mit Investitionen von insgesamt rund 35 Millionen Euro modernisiert die DB Netz AG ihren Fahrzeugpark und sorgt damit im Störungsfall für eine schnelle Verfügbarkeit ihrer Strecken. Sie beschafft insgesamt fünf neue Kranzüge für die Notfalltechnik, die wiederum jeweils aus fünf Fahrzeugen bestehen: einem Notfallkran, einem Kranschutzwagen, einem Gegenlastwagen, einem kombinierten Schlaf- und Sanitärwagen sowie einem kombinierten Aufenthalts-, Werkstatt- und Energiewagen. Drei der neuen Krane verfügen über eine Tragkraft von je 160 Tonnen, die beiden anderen von je 100 Tonnen. In Leipzig wurde heute der erste 160 Tonnen-Notfallkran mit einem Gegenlastwagen von der Firma Kirow an die DB Netz AG übergeben.

Quelle: Deutsche Bahn AG

News

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet. Der...
Weiter

Für das MegaHub Lehrte haben die Bauhauptleistungen begonnen. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum...
Weiter

Die Strecke 6142 Cottbus-Görlitz im Abschnitt Weißwasser-Rietschen wird verlegt.
Dies wird durch das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in... Weiter