News

Dresden und Hünfeld sind Bahnhof des Jahres 2014

Nach ausgedehnten Testreisen durch ganz Deutschland hat die Jury ihr Urteil gefällt: Dresden und Hünfeld gewinnen den Titel „Bahnhof des Jahres 2014“. Zum elften Mal in Folge prämiert die Allianz pro Schiene damit die kundenfreundlichsten Bahnhöfe Deutschlands. In der Kategorie „Großstadtbahnhof“ gewinnt das sächsische Dresden, das die Jury als „Denkmal einer lichten, beschwingten Leichtigkeit“ auszeichnete. 

In der Kategorie „Kleinstadtbahnhof“ überzeugt das hessische Hünfeld, in dem die Jury „ein ländliches Idyll mit Gesamtkonzept“ entdeckte. Die 6-köpfige Jury besteht aus Vertretern des Fahrgastverbandes Pro Bahn, dem Deutschen Bahnkunden-Verband (DBV), dem Verkehrsclub Deutschland (VCD), dem Autoclub Europa (ACE), dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC und der Allianz pro Schiene.

Quelle: Allianz pro Schiene

News

Die Strecke zwischen Leipzig und Chemnitz soll ausgebaut und elektrifiziert werden. Dazu wurden ein seit 2014 bestehender Planungsauftrag erweitert.... Weiter

In Hannover wurde die erneuerte Eisenbahnbrücke in der Königstrasse eröffnet. Es ist die letzte von 875 Eisenbahnbrücken, die in den letzten 5 Jahren... Weiter

Mit dem Spatenstich für die Ermstalbahn hat der Bau der Regionalstadtbahn Neckar-Alb begonnen. Die Strecke soll elektrifiziert und bestehenden... Weiter