News

Eisenbahner mit Herz 2013 gekürt

Bereits zum dritten Mal wurde der Titel „Eisenbahner mit Herz“ verliehen. Der Award zeichnet jährlich Mitglieder der Bahn aus, die den Fahrgästen durch ihre Persönlichkeit, ihr Verhalten oder einfach ihr Herz im Gedächtnis geblieben sind. In diesem Jahr gewannen drei Zugbegleiter und ein TGV-Team den Titel.

Gold ging an die DB-Zugchefin Daniela Kumbernuß vom Fernverkehr Hannover: Während eines Polizeieinsatzes in einem ICE hatte sie mit rein weiblicher Besatzung einen gewalttätigen Fahrgast in Schach gehalten. Später erklärte sie in einer außergewöhnlich offenen und ehrlichen Durchsage die Verspätung. Silber ging an Frank Lehmann vom Fernverkehr Hamburg und Bronze an Metronom-Zugbegleiter Rainer Grundmann. Die beiden waren gleich mehreren Gästen durch ihre Hilfsbereitschaft aufgefallen.

Die Jury hatte die Qual der Wahl: Sie kürte die Sieger aus rund 100 Kandidaten. Auf der Grundlage von rund 250 Kundeneinsendungen hatten die Bahnen seit dem Februar alle Recherchekräfte mobilisiert, um das richtige Gesicht zur Geschichte herauszufinden.

Quelle: Allianz pro Schiene

News

Der Ausbau der S-Bahnlinie S 60 in Stuttgart zwischen Böblingen und Renningen wird deutlich mehr kosten als angenommen. Statt der geplanten 150 Mio.... Weiter

Der Rangierbahnhof in Hamm soll reaktiviert werden. Die Deutsche Bahn möchte auf der gröstenteils stillgelegten Anlage einen Container-Umschlag... Weiter

Für die Strecke zwischen Angermünden und der Grenze zu Polen bei Stettin ist schon lange ein zweigleisiger Ausbau geplant. Der Bund und die Länder... Weiter