News

Quelle: Eurailpress

Elektrifizierung von 2 Strecken gestartet

Die Hauptbauarbeiten für die Elektrifizierung der Südbahn zwischen Ulm und Friedrichshafen und weiter bis Lindau-Aeschach haben mit dem offiziellen Spatenstich in Niederbiegen begonnen. Es handelt sich um über 120 km Streckenlänge. Die umfangreichen Arbeiten werden etwa 4 Jahre dauern und rund 290 Mio. EUR kosten.

Für die etwa 155 km lange Ausbaustrecke München–Lindaugab es ebenfalls den offiziellen Spatenstich. Bis Ende 2020 sind die durchgehende Elektrifizierung, der Ausbau für Neigetechnik und die Anhebung der Streckengeschwindigkeit geplant. Hier belaufen sich die Investitionen auf etwa 440 Mio. EUR.

News

Der Ausbau des Bahnknotens Köln soll von dem neuen Koordinierungsrat begleitet werden. Der Ausbau soll insgesamt etwa 3,6 Mrd. EUR kosten und ist... Weiter

Für die Schmalspur-Bäderbahn Molli in Mecklenburg-Vorpommern soll das Schienennetz ausgebaut werden. Geplant wird eine Verlängerungüber Kühlungsborn... Weiter

Mobility solution provider Bombardier Transportation has received a contract variation from the Government of South Australia for 12 three-car A-City... Weiter