News

Quelle: Eurailpress

Elektrifizierung von 2 Strecken gestartet

Die Hauptbauarbeiten für die Elektrifizierung der Südbahn zwischen Ulm und Friedrichshafen und weiter bis Lindau-Aeschach haben mit dem offiziellen Spatenstich in Niederbiegen begonnen. Es handelt sich um über 120 km Streckenlänge. Die umfangreichen Arbeiten werden etwa 4 Jahre dauern und rund 290 Mio. EUR kosten.

Für die etwa 155 km lange Ausbaustrecke München–Lindaugab es ebenfalls den offiziellen Spatenstich. Bis Ende 2020 sind die durchgehende Elektrifizierung, der Ausbau für Neigetechnik und die Anhebung der Streckengeschwindigkeit geplant. Hier belaufen sich die Investitionen auf etwa 440 Mio. EUR.

News

Der Ausbau der S-Bahnlinie S 60 in Stuttgart zwischen Böblingen und Renningen wird deutlich mehr kosten als angenommen. Statt der geplanten 150 Mio.... Weiter

Der Rangierbahnhof in Hamm soll reaktiviert werden. Die Deutsche Bahn möchte auf der gröstenteils stillgelegten Anlage einen Container-Umschlag... Weiter

Für die Strecke zwischen Angermünden und der Grenze zu Polen bei Stettin ist schon lange ein zweigleisiger Ausbau geplant. Der Bund und die Länder... Weiter