News

ESTW Euskirchen

Es ist das größte von insgesamt fünf neuen Gebäuden, das schon bald die Stellwerkstechnik für die Strecke Euskirchen – Bonn beherbergen wird. Auf 21 mal neun Meter wird in dieses so genannte Modulgebäude das Herz der Technik, der Zentralrechner eingebaut. Hier werden dann alle Informationen von der Strecke zusammenlaufen und verarbeitet. Die Basis für die empfindliche Technik muss solide sein. Millimeterarbeit ist gefragt bei den großen Bauteilen mit bis zu neun Meter Spannweite.

 

Die Errichtung des Modulgebäudes stellt hohe Anforderungen an alle am Bau Beteiligten.

Steffen Saremba, Projektleiter InoSig: „Es ist ein sehr komplexer Prozess, erstens ist der Transport eine Herausforderung und zweitens ist die Errichtung des Modulgebäudes sehr komplex, da wir hier zehn Einzelmodule zusammenzufügen haben.“

 

Vier kleinere, dezentral aufgebaute ESTW sind bereits gebaut, die Technik ist dort zum großen Teil bereits installiert.

 

Die Firma InoSig arbeitet seit Mai 2010 auf der 35 Kilometer langen Strecke an der Umstellung auf die moderne elektronische Stellwerkstechnik - im Auftrag der Deutschen Bahn. Die Bautrupps montieren circa 90 Signale neu, installieren 18 Weichenantriebe, und schließen 26 Bahnübergänge ans neue ESTW an.

 

Heute funktionieren einige Stellwerke noch  mechanisch. Das bedeutet Handarbeit zum Beispiel beim Weichenstellen. Mit dem neuen elektronischen Stellwerk wird ein Mitarbeiter diese Arbeit dann mit einem einfachen Mausklick erledigen können. Für Bahnfahrer bringt das deutliche Vorteile mit sich:

 

Oliver Buchner, regionaler Projektmanager DB ProjektBau: „Durch die Modernisierung können wir die Verfügbarkeit der Strecke erhöhen, somit Verspätungsminuten minimieren und den Wartungsaufwand ebenfalls minimieren.“

 

Nächster Bauschritt wird der Einbau des Herzens des Bombardier ESTW sein: der Stellwerkskern des EBI Lock 950. Innerhalb einer Woche wird er im Dezember im Modulgebäude installiert werden. Nächstes Jahr werden die Arbeiten dann abgeschlossen und das neue Stellwerk soll in Betrieb gehen.

[27. Oktober 2010, Atkon AG]

News

In Gerolzhofen hatte der Stadtrat im Juni 2016 die Entwidmung der Bahnstrecke Schweinfurt-Gerolzhofen-Kitzingen beschlossen. Dieser Beschluss wurde... Weiter

Global mobility solution provider Bombardier Transportation announced today that it signed a contract for rolling stock with an undisclosed customer...
Weiter

Global mobility solution provider Bombardier Transportation has received orders from Railpool, a leading rail vehicle leasing company in Europe, for... Weiter