News

Ingenieure werden per Computer in das Entwicklungsnetz eingebunden

Der Ingenieurdienstleister Voith in Chemnitz arbeitet künftig enger mit dem Schienenfahrzeughersteller Bombardier in Görlitz zusammen. Bei der Entwicklung einer neuen Generation von Doppelstockzügen werden die externen Ingenieure per Computer in das Entwicklungsnetz von Bombardier eingebunden.

Der Großauftrag für Voith umfasst die Konstruktion wesentlicher Komponenten für drei Wagentypen sowie die technische Berechnung und Baubetreuung. Fertigstellungsziel ist Oktober 2012.

Quelle: Freie Presse

News

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg hat mit der DB Station und Service AG eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen. Es geht... Weiter

Laut Jahresbericht wurden 2017 etwa 74% der Verkehrsleistung durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG erbracht. Der Schienenpersonenfernverkehr... Weiter

Mobility technology leader Bombardier Transportation has won a new contract to supply an additional 40 BOMBARDIER MOVIA metro cars to Delhi Metro Rail... Weiter