News

Quelle: Eurailpress

Lärmabhängige Trassenpreise

Die Wirkung bestehender Regelungen zu lärmabhängigen Trassenpreisen wird von der EU-Kommission überprüft.

Bis zum 20.06.2018 kann dazu ein Fragebogen ausgefüllt werden. Eine Befragung von Experten durch externe Berater schließt sich im zweiten Quartal an.

Politisches Ziel der EU-Kommission ist die Senkung des Lärms durch Schienengüterverkehr. Durch Umrüstung der Bremssysteme auf „leise Wagen“ kann dies am besten erreicht werden. Die Kosten der Umrüstung auf Verbundstoff-Bremssohlen sollen durch niedrige Trassenpreisekompensiert werden.

News

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet. Der...
Weiter

Für das MegaHub Lehrte haben die Bauhauptleistungen begonnen. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum...
Weiter

Die Strecke 6142 Cottbus-Görlitz im Abschnitt Weißwasser-Rietschen wird verlegt.
Dies wird durch das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in... Weiter