News

Quelle: Eurailpress

Lärmabhängige Trassenpreise

Die Wirkung bestehender Regelungen zu lärmabhängigen Trassenpreisen wird von der EU-Kommission überprüft.

Bis zum 20.06.2018 kann dazu ein Fragebogen ausgefüllt werden. Eine Befragung von Experten durch externe Berater schließt sich im zweiten Quartal an.

Politisches Ziel der EU-Kommission ist die Senkung des Lärms durch Schienengüterverkehr. Durch Umrüstung der Bremssysteme auf „leise Wagen“ kann dies am besten erreicht werden. Die Kosten der Umrüstung auf Verbundstoff-Bremssohlen sollen durch niedrige Trassenpreisekompensiert werden.

News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter