News

Quelle: Eurailpress

Mehrkosten für S21

Die Mehrkosten des Projekts Stuttgart 21 möchte das Land Baden-Württemberg nicht mittragen.

Es wurde fristgerecht beim Verwaltungsgericht Stuttgart eine Klageerwiderung eingereicht.

Der Landeserkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) erklärte: „Die Bahn ist alleinige Projektträgerin und Bauherrin und muss die hiermit verbundenen Risiken tragen. Das Land und seine Partner haben das Projekt lediglich in einem begrenzten Umfang bezuschusst. Ein Anspruch auf Gewährung eines Nachschusses wurde mit der Bahn nicht vereinbart.”.

News

Für die Strecke zwischen Angermünden und der Grenze zu Polen bei Stettin ist schon lange ein zweigleisiger Ausbau geplant. Der Bund und die Länder... Weiter

Rail technology leader Bombardier Transportation has delivered its first BOMBARDIER MOVIA C30 metro trainsets to Swedish operator, Stockholm Public... Weiter

Auf der Strecke Münster – Lünen muss der Oberbau komplett abgetragen und neu aufgebaut werden. In einigen Bauabschnitten weist das Schotterbett ... Weiter