News

Quelle: Eurailpress

Modernisierung von 50 Bahnhöfen in Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg und DB Station & Service haben die Eckpunkte für eine Rahmenvereinbarung zur Modernisierung weiterer Bahnhöfe beschlossen.

Das Bahnhofsmodernisierungsprogramm II (BMP II) folgt dem 2018 ausgelaufenen ersten BMP und sieht nicht nur den barrierefreien Ausbau weiterer SPNV-Haltestellen vor, sondern als weitere Module „auch den Ausbau des Stationsumfelds zur Mobilitätsdrehscheibe sowie die Verbesserung der Nutzung und Aufenthaltsqualität innerhalb von Bahnhofsgebäuden“, teilt das Land mit.

Bis 2029 sollen etwa 50 Stationen umgebaut werden. Die Kosten werden voraussichtlich 430 Mio. EUR betragen.

News

Für den Ausbau und die Elektrifizierung der Elztalbahn zwischen Denzlingen und Elzachfand der Spatenstich statt. Der 19 km lange Abschnitt ist der... Weiter

Bombardier Transport, a world leader in the rail technology sector, has received a firm order for 19 Regio 2N, double deck vehicles (114 cars) from... Weiter

Für die neue Bahnverbindung zwischen Dresden und Prag haben Deutschland und Tschechien, der Freistaat Sachsen, die Deutsche Bahn und die tschechische... Weiter