News

Quelle: Verkehrsrundschau

Nachholbedarf bei Investitionen in Infrastruktur

Ein durch den Bund beauftragter Gutachter hat laut Bundesregierung einen „theoretischen Nachholbedarf" bei Investitionen in die Infrastruktur der Deutschen Bahn ermittelt.

Dies wären etwa 44,5 Mrd. EUR bei DB Netz und 4,5 Mrd. EUR bei DB Station & Service. Davon sind 18,46 Mrd. EUR für Brücken nötig und 15,92 Mrd. EUR für Gleise.

Für Anlagen, die ihre durchschnittliche technische Nutzungsdauer erreicht haben und sich in einem schlechten Zustand befinden und deshalb ersetzt werden müssten wurde ein „kritischer Nachholbedarf" von rund 20 Mrd. EUR bestimmt.

News

Eine Studie im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg zeigt die Machbarkeit der U7-Verlängerung zum Großflughafen BER. Laut der vorgeschlagenen... Weiter

Der Abschnitt Zeithain – Leckwitz der Strecke 6363 Leipzig – Dresden wird von der Deutschen Bahn für 200 km/h ausgebaut. Im Zuge der Arbeiten wird... Weiter

Die Deutsche Bahn hat mit den Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Siemensbahn in Berlin begonnen.Die S-Bahn-Strecke wurde vor 40 Jahren... Weiter