News

NetzBeirat: Neuaufstellung des Bundesverkehrswegeplans gefordert

Der Netzbeirat bei der DB Netz AG verlangt eine rasche Neuaufstellung und Neupriorisierung des Bundesverkehrswegeplanes durch das Verkehrsministerium vor dem Jahr 2015. Dabei müsse der Eisenbahnverkehr erstmals gesamthaft betrachtet und der Nahverkehr auf der Schiene dürfe nicht ausgeblendet werden. Das geht aus dem Bericht der Arbeitsgruppe "Neu- und Ausbau" des Netzbeirates hervor, der jetzt den verkehrspolitischen Sprechern der im Bundestag vertretenen Parteien und Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer übersandt wurde.

Angesichts des dramatisch unterfinanzierten Verkehrshaushaltes plädiert das Gremium für eine Mittelumschichtung und eine neue Rangfolge bei den zahlreichen Ausbauvorhaben zwischen Flensburg und Passau. Die völlig unzureichenden Ausbaumittel von rund 1,1 Milliarden Euro jährlich wollen die Experten konsequent nutzen für die Beseitigung bereits bestehender bzw. absehbarer Engpässe im Schienennetz.

Quelle: Lok-Report

News

Die für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung Knappenrode – Niesky – Horka ging mit einer Fahrt eines Sonderzuges und einem... Weiter

The BOMBARDIER TALENT 3 battery electric multiple unit was awarded the renowned Berlin Brandenburg innovation award on November 30, 2018. The train... Weiter

Am Bau einer Straßenbahnlinie zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt beteiligt sich das Land Hessen mit 12,27 Mio. EUR. Insgesamt...
Weiter