News

Quelle: Eurailpress

Neubaustrecke Dresden ‒ Prag

Für die neue Bahnverbindung zwischen Dresden und Prag haben Deutschland und Tschechien, der Freistaat Sachsen, die Deutsche Bahn und die tschechische Netzgesellschaft Správa železnic ihre Zusammenarbeit bekräftigt.

In Dresden wurde eine Vereinbarung zur Neubaustrecke zwischen Heidenau in Sachsen und Ústí nad Labem in Tschechien mit einem mindestens 25 km langen, grenzüberschreitenden Tunnel unter dem Erzgebirge unterzeichnet.

In Sachsen läuft gerade für dieses Projekt ein Raumordnungsverfahren, in dem sieben Trassenkorridore hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Menschen und Natur bewertet werden.

Demnächst werden erste Aufträge für die Planung des Erzgebirgstunnels ausgeschrieben.

News

Der Ausbau der S-Bahnlinie S 60 in Stuttgart zwischen Böblingen und Renningen wird deutlich mehr kosten als angenommen. Statt der geplanten 150 Mio.... Weiter

Der Rangierbahnhof in Hamm soll reaktiviert werden. Die Deutsche Bahn möchte auf der gröstenteils stillgelegten Anlage einen Container-Umschlag... Weiter

Für die Strecke zwischen Angermünden und der Grenze zu Polen bei Stettin ist schon lange ein zweigleisiger Ausbau geplant. Der Bund und die Länder... Weiter