News

Quelle: Eurailpress

Österreich investiert in Bahnausbau

Bis 2022 will das österreichische Infrastrukturministerium 30,6 Mrd. EUR in Schiene, Straße, Breitbandnetz sowie Forschung und Entwicklung investieren.

Über die Hälfte davon (etwa 16,4 Mrd. EUR) sind für die Bahninfrastruktur geplant.

Einige der großen Projekte sind der Brennerbasistunnel (2,5 Mrd. EUR), die Koralmbahn Graz–Klagenfurt (2,3 Mrd. EUR) und der Semmeringbasistunnel (1,7 Mrd. EUR).

News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter