News

Österreich: Rekordinvestitionen in die umweltfreundliche Schiene

In den Jahren bis 2016 werden 12,8 Milliarden Euro in den Ausbau der Schieneninfrastruktur investiert, berichtet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Diese Rekordinvestitionen wurden im Ministerrat beschlossen, um den prognostizierten Anstieg des Güterverkehrs um 30 Prozent bis zum Jahr 2025 mit umweltfreundlichen Verkehrsträgern zu bewältigen. Mit dieser Investition soll dem Ziel der Erhöhung des Anteils des Güterverkehrs auf der Schiene von 30 auf 40 Prozent näher gekommen werden.
 
Einen weiteren Schwerpunkt setzt das Bundesministerium in der Erforschung und Entwicklung neuer umweltgerechter Alternativen wie der E-Mobilität, um auch den Mobilitätsbedürfnissen der Zukunft gerecht zu werden.

Quelle: LOK Report

News

Bei der Regiobahn in Nordrein-Westfalen wird während der Streckenverlängerung nach Wuppertal die Zugsicherungsanlage vollständig erneuert. Es werden... Weiter

Global mobility provider Bombardier Transportation has received the ‘Guaranteed French Origin’ label from the Pro France association for its ... Weiter

Die DB beteiligt sich an einem Projekt zur Erprobung von Drohnen und Flugtaxis in Ingolstadt. In der von der EU-Kommission geförderten Urban Air ... Weiter