News

Österreich: Rekordinvestitionen in die umweltfreundliche Schiene

In den Jahren bis 2016 werden 12,8 Milliarden Euro in den Ausbau der Schieneninfrastruktur investiert, berichtet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Diese Rekordinvestitionen wurden im Ministerrat beschlossen, um den prognostizierten Anstieg des Güterverkehrs um 30 Prozent bis zum Jahr 2025 mit umweltfreundlichen Verkehrsträgern zu bewältigen. Mit dieser Investition soll dem Ziel der Erhöhung des Anteils des Güterverkehrs auf der Schiene von 30 auf 40 Prozent näher gekommen werden.
 
Einen weiteren Schwerpunkt setzt das Bundesministerium in der Erforschung und Entwicklung neuer umweltgerechter Alternativen wie der E-Mobilität, um auch den Mobilitätsbedürfnissen der Zukunft gerecht zu werden.

Quelle: LOK Report

News

Der Ersatzneubau der Alten Levensauer Hochbrücke bei Kiel über den Nord-Ostsee-Kanal wird vorbereitet. Ab Oktober 2018 bis Juni 2019 wird das Baufeld...
Weiter

Die DB Netz wird von Juni 2019 bis 2023 die beiden 1991 eröffneten Schnellfahrstrecken Hannover–Würzburg und Mannheim–Stuttgart sanieren und Gleise...
Weiter

In das ESTW des Bahnknotens Leipzig wurde eine neue Steuerungssoftware eingespielt und die im vergangenen Jahr neu errichtete Bahntechnik mit deren...
Weiter