News

Passagierrekord auf der Schiene - Umsatz und Gewinn erneut gestiegen

Immer mehr Reisende in Deutschland entscheiden sich für die Züge der Deutschen Bahn. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 erhöhte sich die Zahl der Fahrgäste (ohne Arriva) gegenüber dem ersten Halbjahr 2011 um fast 40 Millionen auf über eine Milliarde Reisende. Das bedeutet einen Zuwachs von rund vier Prozent.

Der Umsatz der DB im ersten Halbjahr stieg um 3,3 Prozent oder 616 Millionen Euro auf 19,5 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBIT bereinigt) kletterte um 16,6 Prozent oder 188 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube sagte bei der Vorstellung der Halbjahresergebnisse am Donnerstag in Berlin: „Die ersten sechs Monate sind für die DB sehr erfolgreich verlaufen. Trotz konjunktureller Unwägbarkeiten bleiben wir für das Gesamtjahr 2012 zuversichtlich.“

Die DB erhöhte im ersten Halbjahr 2012 ihre Brutto-Investitionen um 349 Millionen Euro oder 13 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr, die Netto-Investitionen sogar um 34 Prozent oder 359 Millionen Euro auf 1,4 Milliarden Euro.

Quelle: Deutsche Bahn AG

News

Die ÖBB-Infrastruktur AG stellt ihre Bahnstromversorgung auf 100 % grünen Strom um. Dabei erzeugen die acht eigenen Wasserkraftwerke etwa ein Drittel...
Weiter

Der Dortmunder Hauptbahnhof soll bis 2024 modernisiert und komplett barrierefrei werden. Es werden 14 Fahrtreppen und 7 Aufzüge installiert. Alle...
Weiter

Beim Tunnel Feuerbach in Stuttgart 21 wurde der Durchschlag feierlich begangen. Der Tunnel ist Teil der Nordanbindung des künftigen Tunnelbahnhofs...
Weiter