News

Quelle: Eurailpress

Planungsvereinbarung für Ausbau der S 11 in Köln

Für den Ausbau des Knoten Köln ist mit der Unterzeichnung der Planungsvereinbarung für den Ausbau der S 11 zwischen der DB Netz AG, DB Station&Service AG, dem NRW-Verkehrsministerium und dem Nahverkehr Rheinland (NVR) der erste Meilenstein gesetzt.

Um den Takt der Linie S 11 von 20 auf 10 Minuten zu verringern muss die Strecke zwischen Köln-Dellbrück und Bergisch Gladbach zweigleisig werden und der Kölner Hauptbahnhof und der Bahnhof Köln Messe/Deutz benötigen je einen zusätzlichen Bahnsteig.

Die Planungskosten von etwa 9,5 Mio. EUR finanziert das Land NRW.

News

Die Strecke zwischen Leipzig und Chemnitz soll ausgebaut und elektrifiziert werden. Dazu wurden ein seit 2014 bestehender Planungsauftrag erweitert.... Weiter

In Hannover wurde die erneuerte Eisenbahnbrücke in der Königstrasse eröffnet. Es ist die letzte von 875 Eisenbahnbrücken, die in den letzten 5 Jahren... Weiter

Mit dem Spatenstich für die Ermstalbahn hat der Bau der Regionalstadtbahn Neckar-Alb begonnen. Die Strecke soll elektrifiziert und bestehenden... Weiter