News

Quelle: Eurailpress

Planungsvereinbarung für Ausbau der S 11 in Köln

Für den Ausbau des Knoten Köln ist mit der Unterzeichnung der Planungsvereinbarung für den Ausbau der S 11 zwischen der DB Netz AG, DB Station&Service AG, dem NRW-Verkehrsministerium und dem Nahverkehr Rheinland (NVR) der erste Meilenstein gesetzt.

Um den Takt der Linie S 11 von 20 auf 10 Minuten zu verringern muss die Strecke zwischen Köln-Dellbrück und Bergisch Gladbach zweigleisig werden und der Kölner Hauptbahnhof und der Bahnhof Köln Messe/Deutz benötigen je einen zusätzlichen Bahnsteig.

Die Planungskosten von etwa 9,5 Mio. EUR finanziert das Land NRW.

News

Eine Studie im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg zeigt die Machbarkeit der U7-Verlängerung zum Großflughafen BER. Laut der vorgeschlagenen... Weiter

Der Abschnitt Zeithain – Leckwitz der Strecke 6363 Leipzig – Dresden wird von der Deutschen Bahn für 200 km/h ausgebaut. Im Zuge der Arbeiten wird... Weiter

Die Deutsche Bahn hat mit den Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Siemensbahn in Berlin begonnen.Die S-Bahn-Strecke wurde vor 40 Jahren... Weiter