News

PrimoveCity von Bombardier bietet neue elektrische Mobilitätslösungen für verschiedene Verkehrsträger

Bombardier hat eine neue eMobility-Lösung namens PrimoveCity entwickelt. Das Unternehmen richtet im Rahmen des PrimoveCity-Projektes ein neues Kompetenzzentrum für die Entwicklung der nächsten Generation von elektrischer Mobilität ein.

Mit BOMBARDIER PrimoveCity sind Elektrofahrzeuge nicht mehr wie bislang Einschränkungen bezüglich Reichweite und Aufladung ausgesetzt. Es handelt sich um eine neue verkehrsträgerübergreifende Technologie für alle Elektrofahrzeuge. Sie ist einsetzbar für Straßenbahnen, Busse, Lkw und Pkw. Das neue Kompetenzzentrum am Bombardier-Standort in Mannheim wird derzeit um eine hochmoderne Prüf- und Entwicklungsanlage ergänzt, die im September 2011 eröffnet werden soll. Das Zentrum dient auch zur Steuerung von Projekten in der e-Mobility-Branche.

Bombardier wird weitere Details des PrimoveCity-Programm anlässlich des diesjährigen UITP-Weltkongresses vom 11. bis 14. April 2011 in Dubai vorstellen.

[Quelle: Bombardier Transportation]

News

Der Ersatzneubau der Alten Levensauer Hochbrücke bei Kiel über den Nord-Ostsee-Kanal wird vorbereitet. Ab Oktober 2018 bis Juni 2019 wird das Baufeld...
Weiter

Die DB Netz wird von Juni 2019 bis 2023 die beiden 1991 eröffneten Schnellfahrstrecken Hannover–Würzburg und Mannheim–Stuttgart sanieren und Gleise...
Weiter

In das ESTW des Bahnknotens Leipzig wurde eine neue Steuerungssoftware eingespielt und die im vergangenen Jahr neu errichtete Bahntechnik mit deren...
Weiter