News

PrimoveCity von Bombardier bietet neue elektrische Mobilitätslösungen für verschiedene Verkehrsträger

Bombardier hat eine neue eMobility-Lösung namens PrimoveCity entwickelt. Das Unternehmen richtet im Rahmen des PrimoveCity-Projektes ein neues Kompetenzzentrum für die Entwicklung der nächsten Generation von elektrischer Mobilität ein.

Mit BOMBARDIER PrimoveCity sind Elektrofahrzeuge nicht mehr wie bislang Einschränkungen bezüglich Reichweite und Aufladung ausgesetzt. Es handelt sich um eine neue verkehrsträgerübergreifende Technologie für alle Elektrofahrzeuge. Sie ist einsetzbar für Straßenbahnen, Busse, Lkw und Pkw. Das neue Kompetenzzentrum am Bombardier-Standort in Mannheim wird derzeit um eine hochmoderne Prüf- und Entwicklungsanlage ergänzt, die im September 2011 eröffnet werden soll. Das Zentrum dient auch zur Steuerung von Projekten in der e-Mobility-Branche.

Bombardier wird weitere Details des PrimoveCity-Programm anlässlich des diesjährigen UITP-Weltkongresses vom 11. bis 14. April 2011 in Dubai vorstellen.

[Quelle: Bombardier Transportation]

News

Die für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung Knappenrode – Niesky – Horka ging mit einer Fahrt eines Sonderzuges und einem... Weiter

The BOMBARDIER TALENT 3 battery electric multiple unit was awarded the renowned Berlin Brandenburg innovation award on November 30, 2018. The train... Weiter

Am Bau einer Straßenbahnlinie zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt beteiligt sich das Land Hessen mit 12,27 Mio. EUR. Insgesamt...
Weiter