News

SBB investiert in moderne Zugsicherung

Bis Ende 2017 wird die bestehende Schweizer Zugsicherung auf dem Schienennetz der SBB durch eine zukunftsweisende und europäisch standardisierte Technologie European Train Control System (kurz ETCS) ersetzt.

ETCS sorgt einerseits für eine Vereinfachung im Netzzugang für den grenzüberschreitenden Bahnverkehr in Europa, andererseits ist dies die Basis für eine künftige Steigerung der Sicherheit, Kapazität und Zuverlässigkeit im Bahnverkehr. Dafür investiert die SBB rund 300 Millionen Franken in die Modernisierung der Zugsicherung.

In Airolo wurde am Freitag im Beisein von Vertretern der SBB, des Bundesamts für Verkehr  sowie den Industriepartnern Siemens Schweiz und Thales der erste von rund 11.000 ETCS-Standorten auf dem Schienennetz der SBB in Betrieb genommen.

Quelle: Schweizerische Bundesbahnen

News

Bei der Regiobahn in Nordrein-Westfalen wird während der Streckenverlängerung nach Wuppertal die Zugsicherungsanlage vollständig erneuert. Es werden... Weiter

Global mobility provider Bombardier Transportation has received the ‘Guaranteed French Origin’ label from the Pro France association for its ... Weiter

Die DB beteiligt sich an einem Projekt zur Erprobung von Drohnen und Flugtaxis in Ingolstadt. In der von der EU-Kommission geförderten Urban Air ... Weiter