News

Quelle: Eurailpress

Schlussschweißung Freilassing–Salzburg

Das Bauprojekt „Drittes Gleis Freilassing“ geht mit der sogenannten Schlussschweißung in die Endphase.

Laut Projektleiter Klaus-Peter Zellmer steht einer pünktlichen Inbetriebnahme im Dezember nichts im Wege.

Das 240 Mio. EUR teure Vorhaben verläuft laut DB kosten- und fristgerecht.

News

Im Interview mit der FAZ wies der Vorstandschef der Deutschen Bahn Richard Lutz auf die Überalterte Infrastruktur und fehlende Gleise hin. Für mehr... Weiter

Laut dem Stationsbericht 2018 befinden sich die knapp 300 Bahnhöfe im Gebiet des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr in einem schlechteren Zustand als im... Weiter

Im Industriepark Köln Nord soll ein Logistikzentrum gebaut werden. Dazu möchte die Häfen und Güterverkehr Köln AG ein Grundstück erwerben. Darauf... Weiter