News

Quelle: Eurailpress

Sylt: Kein zweigleisiger Ausbau der Marschbahn

In dem aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung zum beschleunigten Ausbau von Verkehrsprojekten ist der zweigleisige Ausbau der Marschbahn zwischen Niebüll und Klanxbüll nicht mehr enthalten.

Das Bundesumweltministerium hat dafür gesorgt, den Ausbau aus dem Gesetzentwurf herauszunehmen. Der klima- und verkehrspolitische Nutzen einer zweigleisigen Marschbahn sei „mit den übrigen in dem Gesetzentwurf enthaltenen Schienenverkehrsprojekten nicht vergleichbar".

Für den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein ist dies eine Fehlentscheidung, er geht von einer baldigen Korrektur aus.

News

Das Land Baden-Württemberg und DB Station & Service haben die Eckpunkte für eine Rahmenvereinbarung zur Modernisierung weiterer Bahnhöfe... Weiter

Mobility technology solution provider Bombardier Transportation has signed a new services contract with AB Transitio, Sweden’s rail vehicle leasing... Weiter

Für die etwa 45 km lange Ausbaustrecke der Rheintalbahn in der Freiburger Buchthat die Deutsche Bahn den Generalplanungsauftrag vergeben. Ab Januar... Weiter