News

Quelle: Global RailNews

Unterwassertunnel zwischen Finnland und Estland?

Finnland und Estland haben die grundlegenden Möglichkeiten einer Eisenbahnverbindung unter der Ostsee erörtert. Sie könnte die beiden Hauptstädte Helsinki und Tallinn verbinden. Das initiale Treffen fand am 5. Januar durch offizielle Vertreter beider Regierungen statt. Es besteht Übereinkunft, weitere Untersuchungen über die Machbarkeit durchzuführen.

Die FinEst-Verbindung würde ein Teil des Nordsee-Baltic-Korridors werden. Über Rail Baltica würde ebenso eine neue Verbindung in Standardspurweite nach Tallin, Riga, Kaunas, Warschau und Berlin möglich sein.

News

In dem aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung zum beschleunigten Ausbau von Verkehrsprojekten ist der zweigleisige Ausbau der Marschbahn zwischen... Weiter

Bei der Modernisierung der Strecke Magdeburg – Halle (Saale)gibt es Verzögerungen. Die Ursache sind erhebliche Probleme mit dem Baugrund. Dadurch... Weiter

Ein durch den Bund beauftragter Gutachter hat laut Bundesregierung einen „theoretischen Nachholbedarf" bei Investitionen in die Infrastruktur der... Weiter