News

Quelle: Global RailNews

Unterwassertunnel zwischen Finnland und Estland?

Finnland und Estland haben die grundlegenden Möglichkeiten einer Eisenbahnverbindung unter der Ostsee erörtert. Sie könnte die beiden Hauptstädte Helsinki und Tallinn verbinden. Das initiale Treffen fand am 5. Januar durch offizielle Vertreter beider Regierungen statt. Es besteht Übereinkunft, weitere Untersuchungen über die Machbarkeit durchzuführen.

Die FinEst-Verbindung würde ein Teil des Nordsee-Baltic-Korridors werden. Über Rail Baltica würde ebenso eine neue Verbindung in Standardspurweite nach Tallin, Riga, Kaunas, Warschau und Berlin möglich sein.

News

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet. Der...
Weiter

Für das MegaHub Lehrte haben die Bauhauptleistungen begonnen. Der Neubau des Umschlagbahnhofs wird als Hub für den gesamten nordwestdeutschen Raum...
Weiter

Die Strecke 6142 Cottbus-Görlitz im Abschnitt Weißwasser-Rietschen wird verlegt.
Dies wird durch das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in... Weiter