News

VDB Mitgliederversammlung 2012

In Kassel fand vom 17. - 19. Oktober die Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Bahnindustrie statt. Die Bahnindustrie in Deutschland zog eine weitgehend positive Bilanz für das erste Halbjahr 2012. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres erzielten die Bahntechnikhersteller einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro, fast 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und der zweithöchste Wert in der Branchengeschichte. Auch die Bestellungen erreichten mit fast sechs Milliarden Euro eine respektable Höhe. Zudem stieg die Zahl der Beschäftigten in der Branche um mehr als drei Prozent auf rund 50.000. Sorgen bereiten dem VDB allerdings die Zulassungsprozesse von Bahntechnik in Deutschland. Verbandspräsident Clausecker kritisierte: „Sie dauern für alle Beteiligten zu lange und sind für die Hersteller zu teuer.“

Volker Kregelin, Geschäftsführer der Berliner InoSig und Sprecher der Fachgruppe Betriebsleit-, Kommunikations- und Informationstechnik, sprach sich für Fortführung der LuFV ab 2014 aus, wobei das mögliche Verbesserungspotenzial ausgeschöpft werden sollte. Konkret bedeutet das:

  • Langfristig mehr Mittelabfluss für das Gewerk LST erreichen
  • Überwachung mittels einer klaren, nachvollziehbaren und nachhaltigen Qualitätskennziffer!
  • Erweiterung der bisherigen sanktionsbewehrten Qualitätskennzahlen


Quelle: VDB / InoSig

News

In Gerolzhofen hatte der Stadtrat im Juni 2016 die Entwidmung der Bahnstrecke Schweinfurt-Gerolzhofen-Kitzingen beschlossen. Dieser Beschluss wurde... Weiter

Global mobility solution provider Bombardier Transportation announced today that it signed a contract for rolling stock with an undisclosed customer...
Weiter

Global mobility solution provider Bombardier Transportation has received orders from Railpool, a leading rail vehicle leasing company in Europe, for... Weiter