News

Quelle: Eurailpress

Weimar – Gößnitz erst Ende 2028 elektrisch

Die Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gößnitz wird von der Deutschen Bahn erst bis Ende 2028 mit einer Oberleitung ausgestattet.

Der vom Land gewünschten Termin Ende 2025 sei angesichts der notwendigen Planungsverfahren unrealistisch.

Die Elektrifizierung dieser Strecke soll etwa 400 Mio. EUR kosten.

News

Die für den europäischen Schienengüterverkehr bedeutungsvolle Verbindung Knappenrode – Niesky – Horka ging mit einer Fahrt eines Sonderzuges und einem... Weiter

The BOMBARDIER TALENT 3 battery electric multiple unit was awarded the renowned Berlin Brandenburg innovation award on November 30, 2018. The train... Weiter

Am Bau einer Straßenbahnlinie zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt beteiligt sich das Land Hessen mit 12,27 Mio. EUR. Insgesamt...
Weiter