InoSig GmbH
Luisenstr. 38
10117 Berlin
Kontakt Tel.:  +49 30 2936 927-0
Fax:  +49 30 2936 927-89
Fax:  +49 30 2936 927-89

EMail: info[at]inosig.com

Trassenpreissenkung genehmigt

Vorübergehende Rabatte auf Trassenbenutzungsgebühren sind vom EU-Ministerrat endgültig genehmigt worden.

Infrastrukturbetreiber dürfen dann Trassengebühren sowohl für Personen- als auch Güterzüge ermäßigen oder aussetzen, ebenso Reservierungsgebühren und bestimmte Aufschläge. Die Staaten müssen die Infrastrukturmanager aber bis zum Ende des Folgejahres für die Ausfälle entschädigen, damit weiter Geld für den Unterhalt der Netze da ist. Alle Rabatte müssen der EU-Kommission mitgeteilt und von dieser veröffentlicht werden.

Die Sonderregel gilt rückwirkend ab dem 01.03.2020 bis zum 31.12.2020.